• Printstones

Article in 1e9

Die Bau- und Immobilienbranche gehört zu den größten CO2-Erzeugern überhaupt. Doch ohne neue Technologien werden der Klimaschutz und der Bauboom in den Städten kaum vereinbar sein. Gerade für Start-ups, die passende Lösungen entwickeln, könnte 2020 also ein gutes Jahr werden. 1E9-Mitgründerin Daria stellt die PropTech- und ConstructionTech-Trends des nächsten Jahres vor.


#7 Gretas 3D-druckende Bauarbeiterkolonne

Roboter haben in Pilotprojekten schon mehrfach ganze Häuser gefertigt. Zuletzt das DFAB House in Zürich, das durch additive Fertigungsverfahren bzw. 3D-Druck mithilfe von Robotern 60 Prozent weniger Zement benötigt wurde. Keine andere Bautechnologie kann den CO2-Fußabdruck eines Gebäudes so radikal reduzieren und dazu noch zu neuen Rekorden bei der Bauzeit führen. Die größte Hürde für den Sprung in die Praxis bleibt die Integration in den Bauprozess. Erste Start-ups versuchen, Teile des Bauprozesses mit Robotern abzubilden. Beispiel sind Rebartek , PrintStone , aeditive oder Cybe . Langfristig wird sich aber der ganze Bauprozess signifikant verändern und an die neuen technologischen Möglichkeiten angepasst. 2020 werden wir weitere Lösungen für additive Fertigungsverfahren und Roboter sehen – und erste Finanzierungsrunden.



https://1e9.community/t/gruen-mit-neuen-technologien-2020-erreicht-der-greta-effekt-die-baustellen-wohnhaeuser-und-bueros/3185

0 Ansichten
SHOWROOM

Gutheil-Schodergasse 8-12
A-1100 Wien

Österreich

ÖFFNUNGSZEITEN
HILFE
NEWSLETTER
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
SHOWROOM

Gutheil-Schodergasse 8-12
A-1100 Wien

Österreich

ÖFFNUNGSZEITEN
HILFE
NEWSLETTER
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2020 PrintStones GmbH